Horzelbuben Newsletter (Ausgabe 164) – Weihnachtsfeier

0

Liebe Horzelbuben,

am übernächsten Sonnabend (14. Dezember) findet die diesjährige Weihnachtsfeier statt. Neben dem Rückblick auf das noch laufende und der Planung des kommenden Kletterjahres steht natürlich wieder das traditionelle Julklapp an, als vergesst nicht ein Geschenk mitzubringen!

Die Feier findet diesmal wieder bei Thomas in der Galenusstr. 62L in Pankow statt.

Los geht es um 17 Uhr.

Getränke werden wir haben, aber um Buffetbeiträge Eurerseits wird gebeten.

Bitte meldet Euch bei Thomas wenn ihr noch Fotos von diesem Jahr habt.

Wer mag, kann vorher noch (auf eigene Rechnung) ab 11 Uhr mit ins Magic Mountain kommen. Meldet Euch ggf. bei Daniel.

 

Bis dahin wünscht schöne Adventstage
Euer HorzelOrgTeam

Horzelbuben Newsletter (Ausgabe 163) – Sommerfahrt

0

Liebe Horzelbuben,

 

wir haben den Sommer ja schon kurz gesehen und sind inzwischen in Verhandlungen, dass er nochmal wiederkommt. Und da ‚unsere‘ Scheune überraschenderweise nicht aus Rathen weggespült wurde, soll dorthin wieder die diesjährige Sommerfahrt gehen. Sie wird vom 26./27.7. – 3.8. stattfinden. Bitte meldet Euch bis Ende dieser Woche (Freitag, 28.6.) bei Daniel an. Im letzten Jahr sind wir mit 150 Euro pro Person ausgekommen und hoffen, dass wir das wieder hinkriegen.

 

Grüße
Euer HorzelOrgTeam

Horzelbuben Newsletter (Ausgabe 162) – Klettertraining in der Sommersaison

0

Liebe Horzelbuben,

endlich endlich kann man auch ohne Handschuhe wieder in Berlin draussen Klettern. Das werden wir ab jetzt auch wieder dienstags tun, in dieser Saison jedoch an wöchentlich wechselnden Orten. Eine E-Mail mit Details wurde gerade auf der Klettertrainings-Mailingliste versendet. Bitte meldet Euch bei Thomas, wenn ihr auch auf diese Mailingliste wollt.

Grüße
Euer HorzelOrgTeam

Horzelbuben Newsletter (Ausgabe 161) – Fotos 2012

0

Liebe Horzelbuben,

bevor es in diesem Jahr richtig losgeht, findet Ihr hier die Links zu den Fotos des letzten Jahres. Das Passwort erhaltet ihr von Thomas.

http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-01_BouldercupChemnitz_Daniel.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-03_BouldercupLeipzig_Daniel.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-04_Osterfahrt_Andre.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-04_Osterfahrt_Daniel.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-04_Osterfahrt_Inga.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-04_Osterfahrt_Kathi.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-04_Osterfahrt_Mirko.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-04_Osterfahrt_Tobias.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-04_Osterfahrt_Yves.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-05_TJB_Daniel.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-05_TJB-Vorbereitung_Daniel.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-05_TJB-Vorbereitung_Inga.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-07_Sommerfahrt_Daniel.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-08_Löbejün_Daniel.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-11_Abschlußfahrt_Daniel.zip
http://www.g3a.de/~thomas/horzelbuben/2012-12_OstblocCup_Daniel.zip

_Daniel heisst übrigens, dass wir die Bilder von Daniel bekommen haben. Somit müsst ihr Euere eigenen Bilder nicht herunterladen. All zu lange werden die Dateien nicht auf dem Server liegen, also ladet Euch möglichst bald runter was ihr haben wollt.

Grüße
Euer HorzelOrgTeam

Horzelbuben Newsletter (Ausgabe 160) – Fahrtenplan

0

Liebe Horzelbuben,

wir wünschen Euch ein Frohes, Gesundes und vor allem klettersportlich erfolgreiches Neues Jahr!
Der auf der Weihnachtsfeier besprochene Fahrtenplan ist nun auf der Homepage zu finden. Einige Termine in der zweiten Jahreshälfte werden erst im Laufe der Zeit konkretisiert. Bitte beachtet vor allem den baldigen Anmeldetermin für die Osterfahrt (15.Januar).

Grüße
Euer HorzelOrgTeam

Horzelbuben Newsletter (Ausgabe 159) – Weihnachtsfeier

0

Liebe Horzelbuben,

am kommenden Sonnabend (15. Dezember) findet die diesjährige Weihnachtsfeier statt. Neben dem Rückblick auf das noch laufende und der Planung des kommenden Kletterjahres steht natürlich wieder das traditionelle Julklapp an, als vergesst nicht ein Geschenk mitzubringen!

Die Feier findet diesmal wieder bei Thomas statt, allerdings wohnt dieser inzwischen in der Galenusstr. 62L in Pankow.

Los geht es um 16 Uhr.

Getränke werden wir haben, aber um Buffetbeiträge Eurerseits wird gebeten.

Bitte meldet Euch bei Thomas wenn ihr noch Fotos von diesem Jahr habt.

Bis dahin wünscht schöne Adventstage
Euer HorzelOrgTeam

Sommer Daniel 250

Sommerfahrt nach Rathen 2011

0

Samstag, 2. Juli
Alle sind pünktlich zum Zug gekommen nach dem Erlebnis von Toni. Dieses mal ist der Zug ganz unerwartet 10 min später gekommen! 😉 Der erste Zug hatte einen Triebwerkschaden und wir standen da 77 Minuten auf dem Gleis herum. Na toll! Plötzlich hat es gerumst und wir fuhren kurz darauf weiter. Es hat sich ales ewig hingezogen. Als wir dann endlich in Rathen angekommen waren, hat es schon in Strömen geregnet. Insgesamt hatten wir ungefär 90 min Verspätung. Wir sind dann im Regen zur Hütte gelaufen. Aber nicht zu der Hütte wo wir sonst sind (Anmerkung der Redaktion: Heinicke-Hütte) sondern zu einer anderen. Es ist eine ausgebaute Scheune. Der Essenstisch ist groß! Es gibt einen Backofen und einen Kühlschrank das sind wir gar nicht gewohnt. Es gab zum Abendbrot Nudeln und Bolognese. Wir waren alle ungefair um 10 im Bett, das heißt noch lange nicht Schlafen. Es hat glaube ich eine Weile gedauert bis alle eingeschlafen sind.

Sonntag, 3. Juli
Toni, Selma, Thomas und Mathilde hatten Kochdienst (Küchendienst). Sie haben tischgedeckt, es hat gut geschmeckt. Danach saßen wir noch eine bischen dort herum und waren uns nicht einig was wir heute machen. Als wir (die Erwachsenen) sich einig waren sind wir im strömenden Regen losgegangen. Ich glaube, daß niemand so richtig Lust hatte. Wir sind nach Rathen gegangen zur Fähre. Danach haben wir uns zwischen den Häusern hindurchgeschlängelt bis zum Amselsee. Anja, Doro, Charli und Mathilde sind kurz vorher umgedreht. Wir haben uns dann am Eisladen getroffen, haben ein Eis gegessen und sind zur Hütte gelaufen. Zum Abendbrot gab es Eierkuchen von Jakob. Alle haben mächtig zugelangt. Nach dem Essen gab es wieder wie letzten Abend viele Runden Brändi Dog. Es wurde sehr sehr spät (bis 3 Uhr).

Montag, 4. Juli
Es gab wieder hervorragendes Frühstück. Danach sind wir ins Schwimmbad gefahren. Anja und Kati sind auf der Hütte geblieben. Jakob ist vom 10 Meterbrett gesprungen, Florin und Erik vom 5-er, Nico, Jakob und Mathilde vom 3-er, Toni und Mathilde vom 1-er. Es gab im Schwimmbad eine Wasserrutsche, ein Becken dass im Schwimmbad anfing und dan nach drau0en führt, ein Babybecken, ein warmes (heißes) Becken, ein Nichtschwimmerbecken, ein Schwimmerbecken, ein kaltes Becken, und eine Dampfsauna. Tobi, Daniel, Selma und Erik sind mit dem Auto noch Einkaufen gefahren und die anderen erst mit dem Bus und dann mit der Bahn. Zum Abendesen gab es Couscous mit Zucchini, Paprika, Mören, Zwiebeln, Knoblauch, Zitrone, Brokoli, Porre, Kokosmilch, und Geflügel Soße. Das hat gut satt gemacht. Wie immer wurde Brändi Dog gespielt.

Dienstag, 5. Juli
Wir sind zum Lilienstein gelaufen. Es ging steil bergauf. Es war der erste sonnige und warme Tag. Als wir oben auf dem Massiv waren haben wir zwei Abseilen gebaut eine schwierige und eine leicht (die war aber auch nicht so leicht). An der schwierigen haben sich abgeseilt: Yves, Mathilde, Florin, Amy, Erik, Kati und Nico. Und die leichtere: Doro, Anja, Selma und Sophia. Einige sind auch runter gelaufen. Als alle unten angekommen waren sind wir wieder runter zur Hütte gelaufen. Zum Abendbrot gab es Pizza einmal mit Ananas und Kochschinken und es gab Salamipizza mit Salami, Tomaten und Paprika. Dann gab es noch eine Thunfischpizza und eine Hackfleischpizza.

Mittwoch, 6. Juli
Wir wollten erst ins Bielatal fahren. Aber es hat in der Nacht zuvor geregnet und dann sind wir zur Nonne gelaufen. Wir sind auf dem weg dorthin mehreren Schulklassen begegnet. Und wir hofften das diese nicht zur Nonne gehen werden! Zu unserer Erleichterung gingen sie woanders hin. puh!!! An der Nonne sind wir geklettert: eine 3, eine 6, zwei 7a, eine 7c und eine 8a. Wir waren alle erst ziemlich spät in den Betten, und zum Abendbrot gab es Coq au vin. Einigen hat es nicht geschmeckt, aber einigen schon. Übrigens heute hatte Charli Geburtstag und ist 4 Jahre alt geworden.

Donnerstag, 7. Juli
Wir sind zum Thürmsdorfer Stein gelaufen und gefahren. [Red.: Dort wurde dann – wohl deshalb endet hier der Bericht – tatsächlich mal geklettert. Und nach einer kurzen Zwangsschwimmbadpause am Freitag, am Sonnabend und Sonntag gleich nochmal. So wurde die Fahrt mit 2,5 Klettertagen also doch noch ein voller Erfolg.]

Mathilde & Antonia (10 & 8 Jahre)

Sommer Daniel 250

Sommerfahrt 2011 – Galerie

0

chemnitz_poster

Bouldercup Chemnitz 2012

0

Wir haben uns alle um 8:00 bei Daniel getroffen und sind, nachdem alle da waren, mit Daniel als Chauffeur los gefahren (Daniel, Tobias, Max, Pepe und Friedrich-Bericht).

Auf der Fahrt gab es einen Zwischenstopp zum Frühstücken bei MCs und gegen 11:30 kamen wir in Chemnitz an.
Der Bouldercup begann im Moment unserer Ankunft, also haben wir uns schnell umgezogen und los ging es.
Es war ziemlich voll und und ein dichtes Gedränge bei allen Wegen. So machte es anfangs wenig Spaß, doch es gab viele Wege und viele echt interessante, doch die meisten waren nicht sehr einfach. Auch wenn es sehr voll war, musste man aber nicht sehr lange warten bis man klettern konnte. Doch mussten wir aufpassen, dass uns niemand auf den Kopf fällt. Zum Ende hin wurde es leerer und angenehmer, aber dann waren viele Griffe glatt.
Um 19:00 war der Wettkampf zu Ende. Dann haben wir uns alle ausgeruht und die Zeit totgeschlagen.
Pepe und Tobi haben Tischkicker gezockt, ich hab mich gedehnt und ausgeruht…

19:30 begann dann das Finale. Nach den Finale gab es noch die Siegesehrung und zum Schluss noch einige Verlosungen, wo alle von uns Kletterequipment bekommen haben. Cool!

Gegen 22 Uhr machten wir uns dann wieder auf die Heimfahrt. Alle waren ziemlich fertig und die meisten schliefen auf der Fahrt. Alle außer Daniel! Wir machten wieder den obligatorischen Stopp bei MCs, um uns aufzutanken und kamen dann irgendwann um halb 1 in Berlin an.

Friedrich

koenigshain_2011_50

Königshain 2011 – Gallerie – Galerie

0

Go to Top